Rundum bestens versorgt

Unsere Leistungen

01

EKG

Mehr erfahren

02

Langzeitblutdruckmessung

Mehr erfahren

03

Spiroergometrie-Leistungstest

Mehr erfahren

04

Ultraschall

Mehr erfahren

05

Schrittmacher- und ICD-Kontrollen

Mehr erfahren

06

Schulungen zur Gerinnungsselbstkontrolle

Mehr erfahren

Leistungen: EKG | Kardiologie Erkelenz

EKG (Elektrokardiogramm)

Die elektrische Aktivität des Herzens wird für die Dauer von ca. 30 Sekunden aufgezeichnet. Dazu werden verschiedene Saugelektroden auf dem Oberkörper und an Armen und Beinen angebracht.
Es gibt Auskunft über:

Belastungs-EKG

Es erfolgt eine kontinuierliche EKG Aufzeichnung unter einer definierten Belastung auf dem Fahrrad.

Langzeit EKG

Ein kleines Gerät zeichnet bis zu 48 Stunden die elektrische Aktivität des Herzens (das EKG) auf.

Eventrecorder/ Vitaphon

Wir geben Ihnen eine kleine „Karte“ im Scheckkarten-Format mit.

Haben Sie Fragen?

Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Langzeitblutdruckmessung

Die Messung des Blutdrucks über einen längeren Zeitraum wird bei folgenden Fragestellungen eingesetzt: zur Verlaufskontrolle bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen, zur Erfolgskontrolle bei einer medikamentösen Therapie bei Bluthochdruck, bei einem Verdacht auf einen krisenhaften Anstieg des Blutdrucks bei sonst normalen Blutdruckwerten, bei einem Verdacht auf einen veränderten Tag-Nacht-Rhythmus oder bei Verdacht auf "Praxishochdruck", wenn durch psychischen Stress beim Aufenthalt in einer Arztpraxis plötzlich der Blutdruck steigt. 

Die Langzeitblutdruckmessung hat eine größere Bedeutung bei der Behandlung des Bluthochdrucks als die Einzelmessung in der Praxis. Über einen Zeitraum von 24 Stunden wird in regelmäßigen Abständen der Blutdruck automatisch gemessen und gespeichert. Dazu wird in der Praxis eine Blutdruckmanschette am Oberarm angepasst und fixiert. Diese ist verbunden mit einem Aufzeichnungsgerät, welches am Gürtel oder in einer Tasche befestigt ist. Es ist so groß wie ein MP3 Player oder ein größeres Handy. Während dieser 24 Stunden sollen alle alltäglichen Verrichtungen so wie immer erfolgen, außer baden und duschen. Am nächsten Tag geben Sie das Gerät und die Manschette wieder ab, und es erfolgt die Auswertung durch den Computer.  Die Interpretation der Ergebnisse übernimmt Ihr Arzt.

Die häufige Messung – in der Regel alle Viertel- bis halbe Stunde und während der Nacht alle halbe bis ganze Stunde – ist manchmal etwas störend. Durch eine gute Programmierung kann aber vermieden werden, dass die Manschette jedes Mal zu stark aufgepumpt wird. Die Untersuchung ist völlig ungefährlich, für einige Patienten etwas unangenehm durch den Druck der aufgeblasenen Manschette am Oberarm.

Spiroergometrie-Leistungstest

Mit der Spiroergometrie ist es möglich, die Zusammenarbeit von Herz, Lunge und Muskulatur zu beurteilen. Ähnlich wie bei dem Belastungs-EKG werden während der körperlichen Anstrengung auf dem Laufband in der Ausatemluft Sauerstoff und Kohlendioxid über eine Maske gemessen.

Die Spiroergometrie ermöglicht eine sehr gute Einschätzung Ihrer Leistungsfähigkeit. Sie ist eine optimale Untersuchung, um Therapien z. B. bei Herzschwäche im Verlauf zu beurteilen.

Bei Leistungsschwäche sind wir in der Lage, eine Aussage darüber zu treffen, welches Organsystem im Zusammenspiel von Herz, Lunge und Muskulatur die Probleme verursacht.

Gerade für Sportler ist die Spiroergometrie sehr gut geeignet, Trainingszustände zu beurteilen und Wettkampfvorbereitungen zu begleiten.

Ultraschall

Echokardiographie | Kardiologie Dr. med. Heribert Brück

Echo​kardiographie

Mit modernen Ultraschallgeräten ist es möglich, den Aufbau und die Funktion des Herzens zu beurteilen. Die Methode ist eine der wichtigsten diagnostischen Methoden in der Kardiologie. In Linksseitenlage wird dabei Ihr Herz aus verschiedenen „Blickwinkeln“ angesehen und beurteilt. Sie können diese interessante Untersuchung am Bildschirm mitverfolgen. Gerne erklären wir Ihnen genau, wie Ihr Herz arbeitet. Krankheitsbilder wie die Herzmuskelschwäche (Herzinsuffizienz) oder Herzklappenfehler können so zweifelsfrei erkannt werden.

Stressecho​kardiografie

Die Stressechokardiografie ist dem Belastungs-EKG beim EKG vergleichbar, ist also ein Belastungs-Echo, eine Ultraschalluntersuchung des Herzens während einer Belastung. Sie ist eine der wichtigsten diagnostischen Maßnahmen, um Durchblutungsstörungen des Herzmuskels und Brustschmerzen bei Verdacht auf Angina pectoris abzuklären. Mit dieser Ultraschalluntersuchung unter Belastung soll besonders die Funktion und der Zustand der Herzkranzgefäße getestet werden, manchmal wird diese auch eingesetzt, um den Schweregrad einer Herzklappenveränderung zu ermitteln.

Stressechokardiografie | Kardiologie Dr. Brück, Erkelenz
Transösophageale Echokardiographie | Kardiologische Praxis Erkelenz

Transösophageale Echo​kardiographie

In manchen Fällen, z.B. vor Herzklappenoperationen oder nach Schlaganfällen ist eine "normale" Ultraschalluntersuchung des Herzens nicht ausreichend. Um das Herz noch genauer beurteilen zu können, wird eine Ultraschallsonde in die Speiseröhre und in den Magen eingeführt. Diese beiden Organe liegen in unmittelbarer Nachbarschaft zum Herzen. So können bestimmte Strukturen noch deutlicher dargestellt werden. 

Diese Untersuchung kann ambulant bei uns durchgeführt werden. Der Ablauf ist ähnlich wie bei einer Magenspiegelung.

Für diese Untersuchung ist vorab eine "normale" Ultraschalluntersuchung des Herzens und ein Aufklärungsgespräch erforderlich. 

Halsgefäße-Ultraschall mit Farbdoppler

Herzerkrankungen und Gefäßleiden hängen eng miteinander zusammen. Daher untersuchen wir bei vielen unserer Patienten auch die Gefäße. Die Halsschlagader wird mittels Ultraschalltechnik auf Ablagerungen und Einengungen untersucht. Dabei kann auch das Risiko für eine koronare Herzerkrankung (KHK) oder Herzinfarkte und auch Schlaganfälle besser abgeklärt werden. 

Bei Risikopatienten und solchen, die bestimmte Beschwerden haben, ist diese Untersuchung eine Kassenleistung. 

Als Vorsorgeuntersuchung werden die Kosten von den Krankenkassen allerdings nicht übernommen. In diesen Fällen bieten wir diese Ultraschalleistung zum Preis von 65 Euro als individuelle Gesundheitsleistung an. 

Halsgefäße-Ultraschall, Farbdoppler, Ultraschall | Kardiologie Erkelenz

Sie wünschen eine Behandlung?

Vereinabren Sie jetzt einen Termin!

Schrittmacher- und ICD-Kontrollen

Mehrmals in der Woche führen wir Herzschrittmacher- und Defibrillator (ICD)-Kontrollen durch.
Dabei überprüfen wir die Aggregate telemetrisch mit einem Programmiergerät auf die:

  • Korrekte Batteriefunktion und verbleibende Laufzeit 

  • Korrekte Funktion der Sonden (Elektroden)

  • Abfrage der gespeicherten Daten und EKGs der implantierten Geräte

  • Überprüfung der individuellen Programmierung

Schrittmacher- und ICD-Kontrollen | Kardiologie Dr. med. Heribert Brück, Erkelenz

Es ist uns möglich, fast jeden eingesetzten Herzschrittmacher oder Defibrillator zu kontrollieren. Bei einer Batterieerschöpfung kann kurzfristig ein Aggregatwechsel veranlasst werden.

Schulungen zur Gerinnungsselbstkontrolle | Kardiologische Praxis Erkelenz

Schulungen zur Gerinnungs​selbst​kontrolle

am Coagu Chek Gerät

Aus den unterschiedlichsten Gründen kann es sein, dass in Ihrem Fall eine Verdünnung des Blutes mit Medikamenten erforderlich ist. Künstliche Herzklappen oder das häufige Vorhofflimmern sind hier im Besonderen zu nennen. Auch angeborene Gerinnungsstörungen und Blutgerinnselbildung, sog. Thrombosen, sind zu nennen. Immer noch das am häufigsten eingesetzte Medikament ist Marcumar.

Bei einer Blutverdünnungstherapie sind regelmässige Blutkontrolluntersuchungen erforderlich. Diese führt Ihr Arzt etwa alle 4-6 Wochen durch. Es wird der INR Wert bestimmt und die Therapie jeweils angepasst. Mit dem Coagu Chek Gerät können Sie diese Kontrollen auch selbstständig durchführen. Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass sowohl das Komplikationsrisiko gesenkt, als auch die Lebensqualität gesteigert werden.

Wir führen regelmässige Schulungen in unseren Praxisräumen durch, um Ihnen die Möglichkeit zu geben, einen "Führerschein" für die Selbstkontrolle zu erwerben. 

Auch, wenn Sie Ihre Gerinnungs-Werte selbst messen und die Medikamenten-Dosis anpassen, bleibt Ihr Arzt selbstverständlich Ihr Partner. Er prüft mit Ihnen zusammen in regelmässigen Abständen die ermittelten Werte, beurteilt die Ergebnisse und berät Sie.